Urmel aus dem Eis
Premiere Januar 2013 - Die jungen Schauspieler vom Kindertheater

urmel 055urmel 116


Urmel aus dem Eis
Es war einmal vor vielen Millionen Jahren. Damals legte Mutter Urmel ein Ei in den warmen Sand. Das tat sie immer so, denn die Sonne brütete ihre Eier aus. Doch plötzlich begann es zu schneien Die Urmel-Mutter wunderte sich und verkroch sich in ihre Höhle. „ Ohje“, sagte sie ,“hier wird es aber kalt“! Das war das Letzte, was man von ihr hörte. Auf dem Ei landeten die Flocken und bildeten ein weißes Mützchen aus Schnee. - Es begann die Eiszeit. Seit diesem Ereignis sind nun Jahrmillionen vergangen. Eines schönen Tages strandet ein großer Eisberg auf der einsamen und weit abgelegenen Insel Titiwu. Die Bewohner dieser Insel entdecken das eingefrorene Ei im Eisberg und versuchen es auszubrüten. „ Was mag da bloß drin sein?“ „Hoffentlich kein Ungeheuer!“ - Nein, das Urmel ist darin! Und kaum hat es das Licht der Welt erblickt, sorgt es auch schon für mächtigen Wirbel bei Professor Tibatong und seinen sprechenden Tieren.

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Leitung: Petra Kirsch