Der Revisor - eine komödiantische Satire von Nicolai Gogol
Premiere November 2011

Fotografien: Friedrich E. Becht

"Der Revisor"
In einer kleinen Provinzstadt wird ein Revisor erwartet. Da der Polizeimeister schon längst eine Postzensur hat einführen lassen erfuhr er aus einem perlustrieten Brief, dass ein Revisor, der schon eine benachbarte Stadt heimgesucht hatte, eintreffen werde. Der Polizeimeister beruft also eine Versammlung ein um die Lage zu besprechen. Zwei bekannte Klatschmäuler erzählen während dieser, dass sie in einem Gasthaus einen jungen gut gekleideten Mann gesehen haben, der seit einiger Zeit dort wohnt und seine Rechnungen nicht bezahlt. Das muß der erwartete Revisor sein!
Chlestakow, ein kleiner Beamter, der wegen Geldmangels auf seiner Heimreise aus Petersburg Station machen mußte, ist nicht mehr in der Lage seine Rechnungen im Gasthof zu bezahlen. Er ist eben bereit zu kapitulieren, da erscheint der Polizeimeister und hält ihn für den erwarteten Revisor, was eine Reihe von weiteren Mißverständnissen zur Folge hat. Der Polizeimeister holt ihn zu sich nachhause. Der vermeintliche gestrenge Revisor ist in Wirklichkeit ein kleiner Hochstapler; einer der mit seinen feinen Kleidern Damen um den Finger wickelt und sich das Leben leicht machen will. Er ist jedoch kein böswilliger Mensch sondern ein charmantes Korruptes Bürschchen, auf das die Kummer und Elend gewohnten Beamten hineinfallen. Er genießt es vermeintlich durch gute Essen und Geld bestochen zu werden. Je dümmer er sich anstellt desto mehr verdient er dabei. Ihm wird sogar die Hand der Polizeimeisterstochter angeboten. Als ihm das Ganze jedoch über den Kopf steigt, gibt er vor seinen, natürlich nicht existierenden, Erbonkel für die geplante Verlobung aufsuchen zu müssen und macht so somit aus dem Staub.

Der Polizeimeister, der, wegen seines mächtigen, zukünftigen Schwiegersohnes, von einer glanzvollen Karriere in der Hauptstadt träumt, erfährt eines Tages durch einen der perlustrierten Briefe von dem Schwindel. Zur selben Zeit jedoch trifft der wahre Revisor ein.